Duroc

Diese Schweinerasse geht in der Abstammung auf rote Schweine aus Amerika und das iberische Schwein zurück. Steirerfleisch hat mit Partnerbetrieben die Zucht dieser Rasse wiederbelebt.

Eine alte Rasse wird neu belebt

Ursprünglich stammt die Rasse aus einer Kreuzung von Schweinen aus Guinea und dem iberischen Schwein. Das daraus entstandene „Red Duroc“  wurde in Amerika gezüchtet. Charakteristisch für diese Rasse sind die hell- bis dunkelrote Farbe und die relativ kleinen Schlappohren.

Fein marmoriert, voller Geschmack!

Wenn das Fleisch von zarten Fettlinien durchzogen ist, spricht man von der sogenannten „Marmorierung“: Und diese bedeutet außergewöhnlich saftige und geschmackvolle Fleischteile, wie man sie von diversen Rindfleisch-Rassen kennt. Genau diese Marmorierung weist auch das Duroc auf, ohne aber fett zu sein; der leicht nussige, vollmundige Geschmack ist ein Genuß, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Duroc vom Mühlenhof
Tierwohl: Jawohl!

Das Duroc ist also erstmal eine Schweinerasse, die auch in der Steiermark wieder gezüchtet wird. Das AMA-Gütesiegel für regionale Herkunft bestätigt, dass diese Tiere ausschließlich in der Steiermark nach den Vorgaben der Agrarmarkt Austria (AMA) aufgezogen werden. Darüber hinaus werden bei der Aufzucht noch zusätzliche Vorgaben eingehalten, die dem Tier mehr Wohlbefinden bringen – dafür gibt es dann das AMA-Gütesiegel inklusive „mehr Tierwohl“. Mühlenhof ist ein Betrieb, der all dies erfüllt und der ausschließlich Steirerfleisch beliefert.

Zur Mühlenhof-Seite
Regionale Herkunft

Nun gibt es in der Steiermark auch andere Betriebe, welche Duroc-Schweine züchten; auch deren regionale Herkunft ist gewährleistet. Diese Produkte vermarkten wir als ‚Steirisches Duroc‘.

Her damit!
Wo gibt's unser Duroc zu kaufen?

Duroc-Produkte erhalten Sie bei folgenden Partnern:

Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Datenschutzerklärung
Ja,ich erkläre mich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.